Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.)  

S.u.B. Beratung und Veranstaltungen 2019

Der Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.)
ist ein nach § 1908 anerkannter Betreuungsverein mit dem Auftrag, ehrenamtliche Betreuer/innenn fortzubilden und zu unterstützen. Auch informiert der S.u.B. zur rechtlichen Vorsorge. Er ist im Landkreis Marburg-Biedenkopf und in der Stadt Marburg aktiv. Auf dieser Seite finden Sie das Jahresprogramm 2019. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Diese ist kostenlos.
 

Informationsveranstaltung Rechtliche Vorsorge

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 20:00 Uhr

17.01.2019

Wenn wir nicht mehr in der Lage sind, unsere Angelegenheiten allein zu erledigen, benötigen wir eine Vorsorgevollmacht (VV), um eine Betreuerbestellung zu vermeiden. Der Referent erläutert, was eine VV ist, und worin der Unterschied zur Betreuungs-verfügung besteht. Er geht auch gern auf individuelle Fragen ein. Die Septemberveranstaltung findet in Kooperation mit dem Ausländerbeirat der Stadt Marburg im Rahmen der Interkulturellen Woche statt.
Werner Englert (Mitarbeiter S.u.B.)
Die Veranstaltung findet im BSF, Damaschkeweg 96, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 20:00 Uhr
26.09.2019
   

Vortrag: Einführung in das Betreuungsrecht

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr
28.02.2019

Sie haben eine ehrenamtliche Betreuung begonnen, führen sie bereits oder interessieren sich dafür? Sie sind Bevollmächtigte/r durch eine Vorsorgevollmacht oder werden es in Zukunft sein? Der Vortrag vermittelt betreuungsrechtliches Basiswissen und geht auf Rechte und Pflichten ehrenamtlicher, rechtlicher Vertreter ein.
Karl Otto Beckmann (Rechtsanwalt, S.u.B.)

   
   

Keine Angst vor der Rechnungslegung!

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr
07.03.2019

In der Veranstaltung wird die Systematik der Vermögenssorge vorgestellt. Die Erstellung von Vermögensverzeichnis und Rechnungslegung für das Betreuungsgericht wird anhand der Formulare praktisch vermittelt.
Maren Schneider (Expertin für Vermögenssorge S.u.B.)

   
   

Wenn ein betreuter Mensch verstirbt

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:30 - 20:00 Uhr
04.04.2019

Wenn der Betreute verstirbt, ist es wichtig zu wissen, was der/die Betreuer/in noch tun darf oder nicht, bzw. was unbedingt noch getan werden muss. In der Veranstaltung werden nach einer allgemeinen Einführung in die Rechte und Pflichten der Betreuer/innen diese Fragen beantwortet.
Karl Otto Beckmann (Rechtsanwalt, S.u.B.), Elfie Kranz (Rechtspflegerin a. D. Nachlassgericht Marburg)

   
   

Infoveranstaltung Teilhabeleistungen

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Veranstaltungsraum NTB, Auf der Weide 1, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 19:00 Uhr
06.06.2019

In der Veranstaltung werden für ehrenamtliche Betreuer/innen relevante Aspekte des Bundesteilhabegesetztes erläutert. Es werden ausgesuchte Teilhabeleistungen erläutert, die Betreuten nach dem aktuellen Stand des Teilhabegesetzes zustehen. Individuelle Fragen sind willkommen.
Mira Wiessalla / Josef Bauer (Peerberater/innen, NTB – Netzwerk für Teilhabe und Beratung, Auf der Weide 1, 35037 Marburg)

   
   

Was tun, wenn mein Betreuter verschuldet ist?

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr
24.10.2019

Ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte kommen ins Schwitzen, wenn die Betroffenen kontinuierlich Geld ausgeben, das sie nicht haben oder bereits hoch verschuldet sind. Was kann man tun? Wie ist die betreuungsrechtliche Antwort auf dieses Problem? In der Veranstaltung werden Grundzüge der Vermögenssorge dargestellt und insbesondere auf das Thema der Verschuldung eingegangen.
Karl Otto Beckmann (Rechtsanwalt)

   
   

Hilfe, mein Betreuter benötigt einen Pflegeplatz

Ort/Uhrzeit Datum Thema

Die Veranstaltung findet im Beratungszentrum BiP, Am Grün 16, Marburg statt
Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

21.11.2019

Wenn Betreute aus dem Krankenhaus entlassen werden, stellt sich in vielen Fällen die Frage, wie es weitergeht. Manchmal ist der Weg zurück in die Häuslichkeit nicht mehr möglich oder es sind Zeiten zu überbrücken. Welche rechtlichen Grundlagen greifen in Bezug auf die Versorgung, welche Möglichkeiten gibt es in einer solchen Situation?
Ulrike Lux (Pflege- und Wohnberaterin, Pflegebüro Marburg)

Schulungsreihe Betreuungsrecht Herbst 2019

Ort/Uhrzeit Datum Thema
Wird noch bekannt gegeben

 

In der jährlich angebotenen Schulungsreihe Hessisches Curriculum Betreuungsrecht werden an acht Abenden Basisqualifikationen zu rechtlichen, medizinischen und psychosozialen Themenbereichen vermittelt, die für die Führung einer ehrenamtlichen Betreuung hilfreich sind. Bevollmächtigte, die über eine Vorsorgevollmacht tätig sind, sind ebenso herzlich eingeladen und werden sicher von den Veranstaltungen profitieren. Die Abendtermine können bei Interesse auch einzeln besucht werden.

   
   

Einzelsupervision für ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte

Ort/Uhrzeit Datum Thema

Beratungszentrum BiP,
Am Grün 16, Marburg

Die Termine werden individuell vergeben.

 

Als Betreuer/in oder Bevollmächtigte/r für Angehörige oder Freunde zu handeln, ist nicht leicht. Die Doppelrolle verändert die Beziehung, wirft neue Fragen und Verantwortlichkeiten auf. „Mein Vater versteht nicht, dass ich ihm doch nur helfen will.“ „Meine Frau hat sich nach der Unterbringung völlig von mir zurück-gezogen.“ „Ich fühle mich wie ein Einzelkämpfer“. Diese und ähnliche Erfahrungen werden immer wieder berichtet. Fremd-ehrenamtliche stehen vor der Herausforderung, von schweren Schicksalen zu hören und existentielle Situationen von Menschen zu begleiten, die sie zunächst nicht kennen. Die Supervision bietet die Möglichkeit, im geschützten Rahmen Erfahrungen wie diese zu besprechen und fachliche Hilfestellung zu erhalten.
Dr. Anna Stach (S.u.B.)

   
   

Stammtisch der ehrenamtlichen Betreuer/innen

Ort/Uhrzeit Datum Thema

"Lahnterassen", Lingelgasse 51, MarburgJeden 1. Donnerstag im Monat 18:00 - 19:30 Uhr

  Hier findet in lockerer Atmosphäre ein Austausch über betreuungsrechtliche Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Ämtern, Behörden und Institutionen sowie Rechtsansprüchen statt. Ehrenamtliche Betreuer/innen, Bevollmächtigte und am Betreueramt Interessierte sind herzlich eingeladen.

Beratung für ehrenamtliche Betreuer/innen

Kommen Sie gerne zu uns, wenn Sie rechtlichen Rat im Rahmen Ihrer Betreuung oder Bevollmächtigung suchen. Bitte melden Sie sich dafür telefonisch oder per E-Mail an.
Tel.: 06421 / 16 64 65 0 oder info@sub-mr.de
     

Beratung für rechtliche Vorsorge

Wir informieren Sie gern über Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung. Melden Sie sich bitte auch hierfür telefonisch oder per E-Mail an.
     

Interesse am Ehrenamt?

Wenn Sie Interesse daran haben, sich ehrenamtlich als gesetzliche/r Betreuer/in zu engagieren, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns über Ihr Engagement!
     
 
letzte Aktualisierung: 08.01.2019